Clansinformationen
Nächstes Treffen am 28. März 2009 - Beginn 19:00 Uhr, Jugendhaus Weingarten

Die Hexenmeister - Haus und Clan Tremere


Das repräsentative Gildenhaus der Tremere in Bad Wurzach Die weiten Lande im Osten der Domäne sind das Hoheitsgebiet von Haus und Clan Tremere.

Vom repräsentativen Gildenhaus in Bad Wurzach aus steuert Georg III. Erbtruchse� von Waldburg zu Wolfegg und Zeil die Geschicke und Aktivitäten seines Clans.
Neben den offiziellen Geb�uden in Bad Wurzach munkelt man von verschiedenen weiteren Einrichtungen der Tremere innerhalb der Ostmark. Allein, bis auf den Brand des alten Gildenhauses zu den Zeiten des Rosenkrieges hat niemals ein anderer Kainit je mehr über die Einrichtungen der Tremere erfahren. Das Gebiet selber gilt als Sperrgebiet und es ist bei Strafe jedem Nicht-Tremere verboten, die Gebiete des Erbtruchsessen ohne vorherige Genehmigung zu betreten. Einzig der Fürst, der Kronverweser und die Hochämter haben Zugang zu dem Gebiet - doch auch diese sind nur selten dort zu sehen.

Das alte Gildenhaus Die Aktivitäten der Tremere liegen schon seit langer Zeit im Dunkeln. Seit dem Ende der Rosenkriege haben sich die Tremere immer mehr in ihre weiten Gebiete im Osten der Domäne zurückgezogen. So kann über ihre aktuellen Vorhaben nur gerätselt werden - sind sie verantwortlich für die seltsamen Nebelerscheinungen, die in den Wintermonaten im Domänengebiet zu beobachten sind? Oder versuchen sie gar, das Geheimnis der Reliquien zu entschlüsseln, die über das Domänengebiet verteilt sind?
Der Reichserbtruchsess jedenfalls ist nicht sehr gesprächig, wenn es um die Angelegenheiten seines Clans geht. Sein Wissen im Übernatürlich-mystischem Bereich ist jedoch ohne Zweifel als ausgezeichnet zu benennen und so wird er auch immer wieder als Ratgeber herangezogen.

Nachdem der Clan in den Jahren 2007 und 2008 erstarkte, ist es in der jüngsten Zeit wieder ruhiger um ihn geworden. Frau Franziska Oppendorf, die 2007 in die Domäne kam und sich innerhalb kurzer Zeit zur Questorin des Clans hocharbeitete, verschwand kurz vor einem Treffen spurlos. Auch Herr Jonas Breuer und Herr Lucius Blumenau wurden schon längere Zeit nicht mehr gesehen.