Clansinformationen
Nächstes Treffen am 28. März 2009 - Beginn 19:00 Uhr, Jugendhaus Weingarten

Die Katakomben - Clan Nosferatu


Die Treppen in den 	Untergrund Die Brut - diesen Name verwenden wir für unsereins hier in Oberschwaben - sind den Chroniken und Erzählungen zufolge schon sehr lange in dieser Domäne ansäßig. Wenn man den Gerüchten der Alten glauben darf, so waren wir bereits hier, als Harbadr seinen Anspruch auf dieses Gebiet durchsetzte.

Und so ist es kaum verwunderlich, daß man auch über die Domänengrenzen hinweg von uralten Archiven und Gewölben spricht, die angeblich unter dem Domänengebiet existieren - ja es wird sogar von einer eigenen Domäne unter der Domäne gesprochen.

Warum es uns in den Untergrund zieht? Eine gute Frage. Viele mögen sagen, wir verstecken dort unsere mißratenen Gestalten, damit die Welt oben uns nicht ertragen muß. Den eines haben wir alle gemeinsam: Mit dem Zeitpunkt, als wir Vampir wurden, übernahmen wir den Fluch Nosferatus - wir verwandelten uns von normalen Menschen zu entstellten Monstern und Absurditäten. Unsere wahre Erscheinung ist für viele unangenehm - wir sind die Schrecken in den Elysien der Toreador, das Synonym für Hässlichkeit.


Friedrichshafen 1944 Immer schon rekrutierten wir unseren Nachwuchs aus den Rängen der Ausgestoßenen, derjenigen, die außerhalb der normalen Gesellschaft existierten. Wir haben gelernt, hinter die Maske des Äußeren zu sehen - das wahre ICH einer Person zu erkennen und ihn für seinen Charakter und seine Leistungen zu achten. Dies ist auch der Grundstein dafür, daß viele Nosferatu-Bruten sehr familiär zusammenhalten und sich nicht wie viele andere Clans gegenseitig an die Gurgel gehen.
Doch obwohl uns alle wegen unserer Erscheinung meiden, kommen sie doch immer wieder zu uns - sie alle dürstet es nach Informationen, nach dem teuersten Gut unserer Gesellschaft:

Das Wissen!
Wir Nosferatu sind dafür bekannt, immer alles über jeden zu wissen - woher dieser Ruf kommt, wissen wir selber nicht, aber tatsächlich finden viele Informationen und Daten ihren Weg zu uns...

Aktuell hüllt sich der Clan rund um Meister Jonas in Schweigen und ist nur selten persönlich anzutreffen. Im Rahmen der jüngsten Auseinandersetzungen gegen Ivan hatte der Clan einige Verluste zu beklagen und agiert aktuell sehr zurückgezogen innerhalb der Domäne, vor allem, da es innerhalb des Clans einen Verräter in der Person von Herr Mauskewitz gab, der sich 2008 dem Feind anschloss. Die Questorin des Clans, Frau Stupicz, gilt seit dem Ende der Kämpfe als verschollen.